Wohnen am Schönbergpark, Bern, Wettbewerbsbeitrag, 2005, Auslober: Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Bern, Bruttogeschoßfläche: 1.500 m2. Schuh Pfannschmidt Architekten.
Das zu bebauende Grundstück liegt am Rande eines attraktiven Villenviertels. Im Osten grenzt der Schönbergpark an. Die Häuser der Umgebung sind durch traditionelle Walmdächer geprägt. Vorspringende Raumzonen schaffen wohnlichen Maßstab und vielfältige Blickbeziehungen in die hauseigenen Gärten. Drei weitere Villen interpretieren diese Merkmale in zeitgemäßer Formensprache und arrondieren das Quartier. Die Ausrichtung der Baukörper orientiert sich nach Geländeverlauf und Himmelsrichtung. Die Hauszwischenräume geben den Blick zum Schönbergpark frei.