Wohnhaus am Gardasee, Vorentwurf 2010, 400 m2 NF
Der Entwurf realisiert in sehr engem Bauraum 2 Wohneinheiten. Diese sind übereinander angeordnet, was eine ökonomischere Flächennutzung und großzügigere Grundrisse ermöglicht. Außerdem wird so der Charakter einer Gebäudeeinheit hergestellt. Die Eingänge sind räumlich getrennt, die obere Wohneinheit mit 249 m2 auf zwei Ebenen ist von Nordwesten, die untere mit 145 m2 von Südosten erschlossen. Beide Wohnungen verfügen über großzügige, teilweise überdeckte Terrassen, die von der Aussicht auf den Gardasee profitieren. Der Baukörper orientiert sich mit maßvoll differenzierter Geometrie an der ländlichen Bauweise des Ortes.